Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg einzufahren, so hieß es noch vor dem Spiel gegen Abstiegskandidaten Gnaschwitz, sollte das Ziel sein. Durch einen ungefährdeten Sieg konnte nun vom Abstiegsgefährdenden 7. Rang der Platz fünf errungen werden. Mit einem Sieg gegen den MSV Bautzen 04 II könnte dieser sogar behauptet werden.

Das Spiel verlief von Anfang an wie geplant. So begannen Kai Schüler, Jens Demmler, Gunter Menzel, Torsten Kleine und Markus Zillich die Partie. Mit sicherem Spiel und wenig Gegenwehr konnte hier der erste Satz zu 18 gewonnen werden. Der Zweite sollte nicht weniger deutlich ausgehen, so gewannen die Männer des Sportclub Hoyerswerda diesen sogar zu zwölf. Im dritten Satz kam dann Marius Tietz für Jens Demmler. Doch auch dieser Wechsel brachte die sicheren „Schwarz-Gelben“ nicht aus der Ruhe und man konnte hier das 3:0 perfekt machen. Für die größte Überraschung sorgte jedoch Ronny Glowka, der bis dato dauerverletzte Mannschaftsleiter, indem er sich beim Stand von 24:20 selbst einwechselte um den entscheidenden Aufschlag durchzuführen. Aus den eigenen Reihen noch ein „Springer!!“ zu hören, warf er den Ball an, sprang ab und schlug den Ball sicher in die andere Hälfte. Nach einem kurzen Ballwechsel landete dieser jedoch im Gnaschwitzer Feld und der Auswärtssieg war perfekt. Ein großen Dank ein weiteres Mal an Philipp Babst, der ein weiteres mal den Kader der 1. Mannschaft komplettierte.

Nun heißt es noch ein letztes Mal Vollgas geben beim MSV Bautzen, um die durch Verletzungen und Strafen geplagte Saison doch noch zufriedenstellend zu beenden.

Das letzte Spiel findet am 13.04.2013 in der Turnhalle der 1. MS „Gottlieb-Daimler“ , Daimlerstraße 6, 02625 Bautzen, statt.

Jeder Mitreisende ist natürlich erwünscht und nach Absprache sicher auch in einem Fahrzeug unterzubringen.