Die drei Punkte müssen her!

Geht man davon aus, dass die Rückrunde ähnlich der Hinrunde verläuft, müsste als nächstes ein ungefährdeter Sieg für uns herausspringen. Denn nicht ganz so skandalös, wie am 1. Spieltag gegen den SV Kaupa Neuwiese, aber dennoch mit 0:3 unterlagen wir vor zwei Wochen den ‘Viktorianern‘ aus Räckelwitz. Zwar konnte die Eigenpunktzahl von Satz zu Satz erhöht werden, doch reichten auch im dritten Satz 27 Punkte nicht für einen Satzgewinn.

Wie schon erwähnt, startete unsere Hinrunde ähnlich. Wir konnten diese bittere Niederlage bis zum nächsten Spieltag verdrängen und uns die 3 Punkte beim MSV Bautzen 04 II holen. Die Konstellation also auch diesmal eine Ähnliche.

Aber was nutzen die sinnlosesten „Statistiken“. Am Samstag heißt der Gegner: SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf. Ein Team, welches derzeit mitten im Abstiegskampf steckt und daher sicherlich alles geben wird, um dort wieder herauszufinden. Mit 96 km, ab der heimischen Spielstätte, ist dies wohl die längste Auswärtsfahrt, die wir in dieser Saison vornehmen müssen. Bei dem Wetter steht also ein langer Tag an. Und als wäre das nicht genug, müssen wir neben den langzeitverletzten Marco Kubasch, Jens Demmler und Lars Sprigade nun auch auf Ronny Glowka, der in den letzten Partien immer für wichtige Punkte gut war, verzichten. Der zur Zeit auf die Trainerbank verdammte Sprigade, wird arbeitsbedingt auch nicht dabei sein, doch seine Botschaft an die Mannschaft ist klar: „Bringt ja drei klare Punkte mit nach Hause“.

Für den Sportclub auf’s Parkett gehen werden: Volkmar Pötschke, Torsten Kleine, Markus Zillich, Tobias Henkel, Gunter Menzel, Kai Schüler, Philipp Babst und Marius Tietz

Wer Interesse hat, uns auf dieser langen „Reise“ zu begleiten, ist natürlich herzlich willkommen.

Entgegen der Ausschreibung, werden wir allerdings das erste Spiel bestreiten. Anpfiff also 14:00 Uhr in der TH Mittelherwigsdorf, Hauptstraße 50, 02763 Mittelherwigsdorf